soul

We must be the change we wish to see!

Freund/innen dieses Blogs

Rosalie, theoneandonly, plane, dino, Melissa 13, Berglerin, bellemichelle, Pfirsich,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Statistik

  • 3611 Tage online
  • 231805 Hits
  • 94 Stories
  • 4467 Kommentare

Letzte stories

Ach nein,...

...ich hasse Mobbing. Das ist so eine Un... vivi,2017.11.29, 20:05

@soul

ja, das ist mir ebenso schon passiert un... marieblue,2017.11.07, 16:32

Liebe Flottelotte

Danke fürs Daumen halten! Jetzt m... soul,2017.10.31, 18:39

Liebe Soul,

klar halte ich dir die Daumen!!! Ich ha... flottelotteburnin,2017.10.29, 22:19

Zu Fall gebracht....

Hallo Ihr Lieben, seid Ihr schon mal ge... soul,2017.10.23, 20:034 Kommentare

Wie war...

...der Betriebsausflug? Gut gemeistert?... vivi,2017.09.13, 07:16

Na dann

auf zum Betriebsausflug. 2 Tage mit der... soul,2017.08.28, 07:03

Glg von der welle

welle,2017.08.17, 22:51

Kalender

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Tesas Blog (Aktualisiert: 15.12., 23:41 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 15.12., 21:25 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 15.12., 18:01 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 15.12., 17:45 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.12., 14:00 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 10.12., 13:57 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 29.11., 20:15 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 26.11., 23:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 23.11., 09:07 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 23.11., 09:00 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 23.11., 08:55 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 23.11., 08:52 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
Donnerstag, 13.07.2017, 12:25

Hallo Ihr Lieben,

in der letzten Story schrieb ich, dass das Leben märchenhaft sein kann.
Aber habt Ihr schon einmal ein Märchen gelesen, wo von Anfang bis zum Ende alles eitel Wonne ist? Das wäre ja auch fad und keine Geschichte und wir könnten auch nichts daraus lernen.

Also auch in meinem Märchen gibt es wieder mal einen Teil, der nicht so schön ist. Da ist nämlich eine böse Fee aufgetaucht, die mein Leben ziemlich durcheinanderwirbelt.

Von Anfang an:
Wie Ihr vielleicht (noch) wisst, habe ich vor eineinhalb Jahren einen neuen Job in einer anderen Region angetreten. Dieser Job ist der gleiche, wie er es in der vorigen Region war. Dazu kam noch ein Projekt, das mir Spaß macht.

Wie in dieser Branche nicht unüblich, kam es, dass der frühere Chef und der neue Chef miteinander ein Projekt ausarbeiteten. Dieses musste natürlich auch wer umsetzen und damit kam 'die böse Fee' ins Spiel. Ihres Zeichens eine Ex-Mitarbeiterin, die nun wieder einstieg.
Da es sich um eine sehr 'interessante' Konstellation handelte, war ich gespannt, wie sich das entwickeln würde.

Im Nachhinein gesehen, hätte ich sehen müssen, worauf es hinausläuft. Oder besser gesagt, ich habe es befürchtet, ließ mich aber von meiner positiven Grundeinstellung immer wieder davon überzeugen, dass es eh nicht so ist. ;-)
Weil die Gute es absolut beherrscht an ihren Zielen zu arbeiten, andere dabei zu demontieren und letztendlich das zu bekommen, was SIE will.
Eigentlich muss man den Hut vor ihr ziehen, denn sie betreibt das mit einer äußerst feinen Klinge. Was heißt, dass sie niemals irgendwas direkt gegen wen sagt, es aber versteht so zu reden, dass sich im Unterbewusstsein des Betroffenen und der Anderen sehr wohl die 'Unfähigkeit' derer festsetzt, die ihr im Weg stehen. Und keiner merkt was!

Nun, bemerkt habe ich es sehr wohl. ABer zugegeben darauf gesetzt, dass die Beteiligten dieses 'Spiel' durchschauen.
Hab ich aufs flasche Pferd gesetzt.....

Der ganze Prozess hatte auch seinen Vorteil, denn wir haben externe Unterstützung geholt, da auch einige Umstrukturierungen nötig/sinnvoll waren, die sich im Tagesgeschäft nicht erarbeiten ließen.

Dazu hatten wir ein paar Workshops, die einerseits den Weg der Umstrukturierungen aufzeigten und umsetzbar machten. Andererseits brachten sie zutage, was ich von Anfang an befürchtet hatte.

Auch die Differenzen zwischen der Fee und mir wurden aufgezeigt. Ich bin - trotz des Ergebnisses - total stolz auf mich, dass ich es geschafft habe den Mut aufzubringen und zu sagen, was Sache ist.
Im Abschlussworkshop gab es eine Lösung und eine Fragerunde, wie die Beteiligten mit dieser Lösung zufrieden seien. Was alle waren, nur die Fee hat sich Bedenkzeit ausgeboten (was soviel hieß, dass sie sich 'bitten lassen wollte' - meine Interpretation).

Ich habe - das Herz bis zum Hals schlagend - gesagt, dass diese Lösung für mich nicht möglich ist. Erst wollte ich es dabei belassen, dass sie aufgrund der Arbeitsaufteilung nicht passt. ABer die Kollegen haben so auf mich eingeredet, dass ich schließlich sagte, dass ich mit der Fee nicht kann.

Da kam plötzlich auch von ihr, dass sie sich deswegen die Bedenkzeit erbeten hat.

Letztendlich war dann natürlich ich die Böse, weil ich quasi nicht 'kooperationswillig' war/bin, wo sich die Fee ja bemühen würde. Obwohl die Fee während des Workshops einige Dinge klar ausgesprochen hat, aus denen klar wird, dass ich diejenige bin, die weg muss. Aber das ist scheinbar keinem aufgefallen.

Na ja, irgendwann bin ich ihr möglicherweise sogar dankbar dafür. Schau ma mal.

Denn auch nach tagelangem Überlegen, Sacken lassen und Hinterfragen bleibt für mich nur diesen Teil des Jobs aufzugeben. Alle möglichen Varianten habe ich schon durchgedacht.
Letztendlich bleibt für mich die jetzige Variante die einzig für meinen Seelenfrieden mögliche Lösung:
Bis zu einem gewissen Zeitpunkt bleibe ich Vollzeit in meinem Job und dann mache ich Halbzeit mein Projekt fertig und widme mich meinen eigenen Projekten.

Dazu nehme ich in Kauf, dass ich ein Jahr lang auch nur Halbzeit verdiene, was nicht ganz so einfach ist, da mein Sohn ihm September zu studieren beginnt und damit die Unterstützung seiner Eltern braucht.
Trotzdem, lasse ich mich drauf ein. Vielleicht braucht es genau diesen 'Crash', dass ich mich auf meine Vorhaben konzentriere.

Diesen Teil des Jobs wollte ich eh schon länger 'loswerden', hatte aber gehofft, dass sich ein zweites Projekt findet, dass ich betreuen kann. Nun, das gibt es nicht. Wird auch seinen Sinn haben.
Und vielleicht hat die gute Fee ja nur die böse Fee (b)genutzt um mich dorthin zu bringen, wo sich meine Wünsche, Pläne und Vorhaben erfüllen ;-).
Weil die meisten Märchen haben ja ein gutes Ende! ;-)

lg soul