soul

We must be the change we wish to see!

Freund/innen dieses Blogs

Rosalie, theoneandonly, plane, dino, Melissa 13, Berglerin, bellemichelle, Pfirsich,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Statistik

  • 3441 Tage online
  • 228288 Hits
  • 92 Stories
  • 4456 Kommentare

Letzte stories

weit weit weg

meine märchenhaftige Vorstellung ..... espresso1411,2017.04.19, 20:52

@soul

Jössas na das klingt ja wahrlich m&... marieblue,2017.04.08, 10:26

märchenhaft...

Hallo Ihr Lieben, das Leben kann mä... soul,2017.04.06, 13:132 Kommentare

Liebe Soul

Nun, ich habe vor einigen Jahren 'meine... theoneandonly,2017.03.20, 20:18

April

Hallo Ihr Lieben, es wird nun doch Apri... soul,2017.03.16, 07:47

im März

Hallo Ihr Lieben, nein, ich habe noch n... soul,2017.02.19, 17:06

Liebe Soul

Ich hatte bisher noch keinen Kontakt mit... sandra38,2017.02.11, 19:47

Liebe Soul!

Mit diesem Thema habe ich mich auch scho... maine coon,2017.02.10, 20:16

Kalender

Februar 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    fallowtheh... (Aktualisiert: 28.6., 19:25 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 28.6., 19:11 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 28.6., 18:57 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 27.6., 10:44 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 25.6., 17:38 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 24.6., 16:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.6., 12:24 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 16.6., 21:00 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 16.6., 09:10 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 12.6., 21:09 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 12.6., 20:28 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 23.5., 11:32 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 15.5., 21:18 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 11.5., 21:02 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 9.5., 16:15 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 19.4., 20:52 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 18.4., 11:15 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 29.3., 20:51 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
    kersi (Aktualisiert: 27.2., 15:48 Uhr)
    notanymore (Aktualisiert: 18.2., 21:59 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 7.2., 10:22 Uhr)
    muttertage (Aktualisiert: 1.2., 12:31 Uhr)
    palmen (Aktualisiert: 29.1., 08:12 Uhr)
    apple:-) (Aktualisiert: 26.1., 10:16 Uhr)
    bibi (Aktualisiert: 24.1., 21:31 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 24.1., 19:29 Uhr)
    Jette (Aktualisiert: 19.1., 11:42 Uhr)
    Sadee (Aktualisiert: 14.1., 19:03 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 7.1., 21:07 Uhr)
Mittwoch, 08.02.2017, 18:25

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich ja seit zwei Jahren mein ganzes Leben ändere, bin ich dabei den nächsten Schritt zu gehen.

In meiner neuen Heimat habe ich mich nicht nur eingelebt, sondern bin da wirklich so richtig angekommen. Nicht nur in der Heimat, auch im Job. Es passt einfach.

In meiner alten Heimat habe ich mich in einem Verein engagiert. Thema Geschichte. Etwas, was ich finde, das wichtig ist. Aber 'helfen' tut das keinem ;-).

In meiner neuen Heimat gibt es viiiiiiele Vereine. So was in Richtung Heimatforschung oder Ahnenforschung (also jetzt auf vollkommen amateurhaftem Vereinsniveau natürlich!) interessiert mich noch immer. Vielleicht findet sich da etwas. Mal sehen.

Was aber nun schon seit vielen Monaten in meinem Hinterkopf herumgeistert ist etwas, wo ich wirklich Menschen 'helfen' kann. Wo ich mich einbringen kann und jemand hat etwas davon. Was auch immer. Freude, Hilfe, Abwechslung,...
Die WErbung "Ich bin Deine Jacke, hol mich hier raus" hat mich immer wieder angesprochen.
Aber Rotes Kreuz? Rettungsdienst?! Nö, das ist definitiv nix für mich.

Mein letzer (und einziger) Erste Hilfe Kurs ist ca. 30 Jahre her. Hätte jemand einen Unfall, ich wüsste nich was zu tun ist und hätte viel zu viel Angst, dass ich alles falsch mache und dem Menschen mehr schade als helfe.
Außerdem würde ich wohl 'mitleiden'. Was wohl eher kontraproduktiv ist ;-).

Seit ich in meiner neuen Heimat bin, habe ich ständig mit Rotes Kreuz Mitarbeitern zu tun. Mein Versicherungsmakler ist beim Roten Kreuz, mein Nachbar ebenfalls. Mein oberster Chef ist dies auch dort ;-). Im Job hatte ich mit einer Agentur zu tun, wo ich mit zwei Mitarbeitern durch ein berufliches Gespräch auch ins Reden über den Dienst beim Roten Kreuz gekommen bin.
Mein Sohn hat seinen Zivildienst beim Roten Kreuz geleistet und diesen im Oktober abgeschlossen.
Und dann taucht auch noch in dem Schloss in dem ich arbeite jemand auf, die einen erste Hilfe Kurs für Mitarbeiter der dort ansässigen Firmen organisiert.
Etwas, worüber ich schon seit Monaten nachdenke. Also nicht übers Organisieren, sondern übers Absolvieren ;-)
Also die Chance beim Schopfe gepackt und einen Erste Hilfe Kurs gemacht.

Tja und da war sie wieder. Meine Lust, doch aktiv mitzuhelfen.
Also Nägel mit Köpfen gemacht und für heute ein Gespräch beim dosigen Roten Kreuz vereinbart.

Gesessen bin ich in einem Sessel, der sich angefühlt hat wie ein Thron. Rund um mich 3 MitarbeiterInnen, die mir alle möglichen Bereiche erklärt haben.
Wow, das Rote Kreuz war für mich bisher immer nur Rettung, Erste Hilfe Kurs und vielleicht auch noch Team Tafel. Aber die machen wirklich viel.

Also werde ich demnächst tatsächlich aktiv und schnuppere in die verschiedensten Bereiche hinein. Der nötige Erste Hilfe Kurs von 16 Stunden wird mir auch nicht schaden. Ev. habe ich mir ja ein bisserl was gemerkt vom Kurs letzten Montag. ;-)

Ich freue mich richtig drauf, meine Zeit zu schenken. Voraussichtlich im Bereich Senioren. Wer weiß, vielleicht in weiterer Folge auch in anderen Bereichen.

Wie sieht das bei Euch aus? Seid Ihr in einem Verein oder graust Euch vor Vereinsmeierei? Leistet Ihr in irgendeinem Bereich Freiwilligenarbeit? Wenn ja in welchem? Welche Erfahrungen habt Ihr dabei gemacht?

lg soul


 
Liebe Soul!
Mit diesem Thema habe ich mich auch schon beschäftigt.
Ich fühle mich von diesen Team Tafeln angesprochen,
weil ich immer wieder entsetzt darüber bin, wie viele
Lebensmittel bei uns einfach weggeworfen werden und
dabei gibt es so viele, die sich kaum das tägliche Essen
leisten könnten. Ich meine viele Spenden gehen ins
Ausland, was ja auch sehr gut ist, aber dennoch gibt es
doch bei uns so viele, die Hilfe brauchen könnten.

Liebe Grüße und hast Du den Kurs schon beendet und
schon aktiv geschnuppert?

Liebe Grüße
 
Liebe Soul
Ich hatte bisher noch keinen Kontakt mit irgendwelchen Vereinen und somit auch keine Erfahrung. Eine meiner Freundinnen ist seit ihrer Pensionierung in der Lerntafel engagiert und das zwei- dreimal in der Woche für drei Stunden.
Ich habe über 13 Jahre ein altes, kinderloses Ehepaar betreut, bin einkaufen gegangen, habe Wäsche gebügelt bzw. einfach nur mit ihnen geplaudert.
Ich möchte auch wieder in diese Richtung etwas machen und werde in meiner Pension ein geeignetes Projekt suchen.
Liebe Grüße
 
im März
Hallo Ihr Lieben,

nein, ich habe noch nicht geschnuppert und ich habe auch den nötigen Kurs noch nicht gemacht.
Mindestanforderung ist ein 16-Stunden Erste Hilfe Kurs.
Der Kurs, den ich im Rahmen meines Jobs gemacht habe, war nur ein 8 Stunden Auffrischungskurs.
Aber die Hürde mit dem 16 Stunden Kurs werde ich auf alle Fälle nehmen. Kann NIE schaden! ;-)

Und dann braucht es noch eine zusätzliche Schulung im jeweiligen Bereich. Was ich sehr gut finde. Und auch das wird zu schaffen sein.

Geschnuppert wird im März das erste Mal.

Eigentlich wollte ich dieses private Engagement auch vollkommen privat halten. Tja, nur dazu hätte ich mir eine andere Organisation aussuchen müssen, was ich ja nicht wollte.
KOmplett trennen werde ich es nicht können, alleine schon, weil mein oberster Chef bei einer großen Veranstaltung letztens schon erzählt hat - er stand neben mir und ich hatte schon so ein komisches Gefühl, als er zu reden anfing.... - dass es in der Rettungsstelle eine neue freiwillige Mitarbeiterin gibt.
Er hat mir leider nicht verraten, woher er das weiß. Aber in diesen Kreisen ist es im Grunde ja klar, dass sowas nicht geheim bleibt. Zumal er ja auch der Chef des Roten Kreuzes in meinem Heimatort ist....

Eigentlich ja MIT ein Grund (neben vielen anderen) weshalb ich in eine neue Region gezogen bin, weil Job und privat absolut nicht mehr zu trennen war.
Aber mittlerweile bin ich draufgekommen, dass ich es im Grunde eh mag ;-).

Ich war nun zweimal hintereinander krank und hatte viel Zeit zum Nachdenken. Ich werde mir zwar die Tafel anschauen, aber mich zieht es wirklich eher in die Betreuung älterer Menschen. Schau ma mal.

Ich werde berichten....

LG soul
  • soul,
  • 2017.02.19, 17:06
 
April
Hallo Ihr Lieben,

es wird nun doch April werden mit meinem Roten-Kreuz-Debüt.

Einige Leute in meinem Umfeld haben mich gefragt, ob ich das wirklich machen will, wo ich doch eh schon 'soviel mache'.
Hm, irgendwie ist da wohl Fremd- und Eigenwahrnehmung ziemlich verschieden. ;-)
Für mein Gefühl mache ich nicht 'soviel'.

Mag sein, dass ich dann, wenn ich ein Haus gefunden habe, nicht mehr soviel Zeit haben werde wie ab Montag. ABer mal ehrlich, zumindest einmal im Monat ein paar Stunden kann man sich doch immer Zeit nehmen.
Ich mein, was machen andere alles?! Familie, Haushalt, Job,....

Ich habe weder eine Familie zu versorgen, noch ist mein Haushalt sehr groß (ok, nachdem ich ein großes Haus will, wird der wieder größer werden, aber da gibt es Haushaltshilfen ;-)). Und am Wochenende habe ich oft viel Zeit.

Na ja, schau ma mal.
Jedenfalls werde ich am 8.4. das erste Mal im Bereich Senioren schnuppern.

lg soul
  • soul,
  • 2017.03.16, 07:47
 
Liebe Soul
Nun, ich habe vor einigen Jahren 'meine Jacke herausgeholt' und die Ausbildung zur Rettungssanitäterin gemacht. War damals gar nicht so einfach, neben Kindern und Arbeit. Aber es hat sich ausgezahlt. Ich habe das gefunden, was mir wirklich Spaß macht: für und mit Menschen zu arbeiten, die Hilfe benötigen. Ist natürlich nicht immer lustig was man da so erlebt, es sind oftmals auch beklemmende und sehr belastende Einsätze, andererseits gibt es dann wieder wahnsinnig schöne Erlebnisse und Begegnungen, die ich sicher nie mehr wieder vergessen werde. Meine Zeit ist momentan leider auch sehr eingeschränkt, wodurch ich nicht so viele Dienste machen kann wie ich gerne wollte.

Es gäbe innerhalb des Roten Kreuzes, für das ich tätig bin,
noch einige Bereiche, die mich interessieren würden, aber dafür fehlt mir leider die Zeit.

Ein Verein bleibt halt immer ein Verein, Reibungspunkte gibt es da immer. Aber mir geht es darum, meinen 'Job' gut zu machen, da versuche ich, die Vereinsmeiereien auszublenden.

Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß bei deiner Arbeit mit Senioren oder in welchem Bereich auch immer!

alles Liebe
toao